Aktuelles von der ServiceUnion

#1 – Effizienzsteigerung durch Rührwerkswechsel

Lieber Gigantisch Rühren

statt kleinlich mixen!

Die Umrüstung der Rührwerkstechnologie verspricht besonders hohe Effizienzsteigerungen und wird aktuell mit Förderungen von bis zu 40 % bezuschusst. Wir bieten Ihnen die komplette Dienstleistung rund um den Rührwerkswechsel an. Von der Entleerung bis zur Sanierung des Betons im Gasbereich. Vertrauen Sie auf unsere Repowering-Spezialisten!

Gute Gründe für einen Rührwerkstausch:

Erfolgsstories aus dem Biogas-Alltag!

Wir führten ein kurzes Interview mit einem unserer Mitarbeiter. Er hat im Rahmen des Repowering einer Anlage den Austausch eines Rührwerks begleitet.

Als Mitarbeiter der ServiceUnion konnten Sie kürzlich eine Repowering-Maßnahme in der Rührwerkstechnologie abschließen.

Die Umrüstung der Rührwerkstechnologie verspricht besonders hohe Effizienzsteigerungen. Die Repowering-Maßnahme führten wir an einer MT-Anlage aus dem Jahr 2009 durch mit einer Gesamtleistung von 844 kW, inklusive zwei Satelliten-BHKW mit 370 bzw. 254 kW, die die Wohnhäuser beheizen. Der Fermenter hat dabei eine Größe von 22 Meter Durchmesser und 6 Meter Höhe.

Welche Substrate werden hier vergoren? War das der Grund für diese Repowering-Maßnahmen?

Ja genau, der Betreiber hatte vorher zwei Tauchmotorrührwerke. Sie wurden den langfasrigen und anspruchsvollen Gärsubstraten wie Rüben, Grassilage, Mais und auch Schweine- und Rindergülle nicht gerecht. Ein anderes Rührwerk wurde in der Position verändert. Wir mussten also ein Rührwerk einsetzen, dass eine hohe Vielfalt an strukturreichen Substraten rühren kann. Wir haben uns dabei für den Paddelgigant der agriKomp entschieden.

Was ist das Besondere an dem Paddelgiganten?

Der Paddelgigant ist eines der meist verbauten Rührwerke und hat sich seit Jahren bewährt. Als langsam rührendes Paddel garantiert es eine optimale Durchmischung in kurzer Zeit, wodurch sich auch die Energieeffizienz der Anlage erhöhen lässt. Durch die Anwendung des Paddels können Sink- und Schwimm­schichten vermieden verwerden. Was für uns besonders wichtig war: Der Paddelgigant wurde speziell für anspruchsvolle, langfasrige Substrate ausgelegt.

Repowering ist immer ein Bündel von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung. Welche Maßnahmen wurden noch durchgeführt?

Nach der Entleerung des Fermenters mussten wir feststellen, dass der Beton angegriffen war. Somit haben wir neben dem Rührwerkstausch auch den Beton im Gasbereich saniert und mit einem Betonschutz versehen.

Wie lange dauerte die Umrüstung der Rührwerkstechnologie?

Die Umbaumaßnahmen haben eine gute Woche gedauert. Zuvor musste der Fermenter geleert werden.

Mit welcher Wirkungsgradsteigerung kann der Betreiber rechnen?

Der Paddelgigant arbeitet mit einer hohen Effizienz, dabei spart der Betreiber deutlich an Energiekosten. In unserem Fall rechnen wir mit einer deutlichen Senkung der jährlichen Stromkosten von ca. 15.000 EUR.

Gab es Anschlussmaßnahmen beim Repowering?

Viele Maßnahmen wird der Betreiber in Eigenregie durchführen, aber wir halten den Kontakt zu unseren Kunden stets aufrecht und unterstützen ihn weiterhin bei Bedarf.

Die ServiceUnion ist ein junges Unternehmen, ein Zusammenschluss verschiedener Akteure, worin sehen Sie die Stärke des Unternehmens?

Die ServiceUnion ist ein Zusammenschluss namhafter Unternehmen der Biogas-Branche und kann – unabhängig von welchem Anlagenbauer die Biogasanlage errichtet wurde – jede Repowering-Maßnahme durchführen. Wir arbeiten herstellerunabhängig und der Kunde kann sicher sein, hochspezialisierte Mitarbeiter an seiner Seite zu haben. Unser Angebot umfasst Maßnahmen im Bereich Anlagen-, Elektro-, Labor- und BHKW-Service sowie im Bereich Planung; also alle wichtigen Bereiche rund um eine Biogasanlage. Aber nicht nur Maßnahmen zur Effizienzsteigerung können durchgeführt werden, die ServiceUnion ist darüber hinaus auch der ideale Ansprechpartner für Themen wie Wartung, Instandhaltung und Reparatur. Wir arbeiten bundesweit von 8 Standorten aus und können durch unsere dezentrale Struktur schnell und flexibel handeln und sind somit schnell vor Ort beim Kunden.

Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Technischer Support

Kostenloser** telefonischer Support wann Sie ihn brauchen!

Montag  bis Freitag:
07:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen:
10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

** Gebühren richten sich nach Ihren Tarif für Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands

Anfrage senden

* Pflichtfeld